Donnerstag, 06.08.2020 18:00 Uhr

DAX: 12.592 -0,5% ESt50: 3.240 -0,9% TDax: 2.998 -0,6% Dow: 27.349 +0,5% Nas: 11.099 +0,9% Bitcoin: 9.992 +1,0% Euro: 1,1877 +0,1% Öl: 45,28 -0,1% Gold: 2.061 +1,1%

Freitag, 10.07.2020 18:00 Uhr

DAX: 12.634 +1,2% ESt50: 3.296 +1,1% TDax: 3.050 +0,2%Dow: 25.904 +0,8% Nas: 10.545 +0,0% Bitcoin: 8.155 -0,4% Euro: 1,1295 +0,1% Öl: 42,87 +1,2% Gold: 1.796 -0,4%

Freitag, 7. April 2017

BILD-Bericht ĂŒber Lebensversicherungen erweckt falschen Eindruck

FĂŒr Wirbel sorgte die BILD-Zeitung Ende MĂ€rz mit ihrem Leitartikel „Ist Ihre Lebensversicherung auch unter Druck?“. Darin hieß es unter anderem, bereits 20 Anbieter sĂ€ĂŸen in der „Zins-Falle“. Grundlage der EinschĂ€tzung war eine Studie der Ratingagentur Assekurata von 2016, worin die finanzielle Situation von 75 Lebensversicherern untersucht wurde. Konkret stĂŒtzten sich die BILD-Autoren auf eine Kennzahl, in der das VerhĂ€ltnis von KapitalertrĂ€gen aus Kundengeldern und bestehenden Rechnungszinsanforderungen zum Ausdruck kommt. An den Werten von 0,97 bis 2,49 lasen die Redakteure die Finanzkraft direkt ab. 

Assekurata distanzierte sich nun jedoch deutlich von der BILD-Interpretation. Die ausschließlich herangezogene Kennzahl spiegele nur einen Teil der Unternehmens-Finanzkraft wider. Denn zusĂ€tzlich stĂŒnden den Versicherern erstens noch weitere KapitalanlageertrĂ€ge zur VerfĂŒgung, zweitens hĂ€tten die meisten die Möglichkeit der Quersubventionierung aus anderen Sparten, etwa Risikolebensversicherungen. Fazit: Die alarmistische Aufmachung in der BILD sollte nicht dazu verleiten, die prĂ€sentierten Zahlen „als Fundamentalaussage zur Finanzkraft beziehungsweise BonitĂ€t einzelner Unternehmen zu missdeuten“.


FĂŒr weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Ihren persönlichen unabhĂ€ngigen Finanz- und Versicherungsmakler Jens Artur Förster - Bankkaufmann seit 1992 |  Tel. 040-22 611 654 | foerster@youatnet-makler

Mittwoch, 5. April 2017

Sparer hört die Signale




FĂŒr weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Ihren persönlichen unabhĂ€ngigen Finanz- und Versicherungsmakler Jens Artur Förster - Bankkaufmann seit 1992 |  Tel. 040-22 611 654 | foerster@youatnet-makler.

Dienstag, 4. April 2017

#GKVprofi - Beitragserhöhungen bei drei Krankenkassen im April

Zum 01.04.2017 haben drei Krankenkassen ihr ZusatzbeitrÀge erhöht:

- Die BKK Salzgitter auf 1,1% (Erhöhung um 0,2 Prozentpunkte)
- Die KKH auf 1,5% (Erhöhung um 0,3 Prozentpunkte)
- Die Schwenninger Krankenkasse auf 1,3% (Erhöhung um 0,3 Prozentpunkte)

Vielleicht möchten Sie als betroffenes Mitglied mit uns prĂŒfen, ob sie nach ihren individuellen Leistungsanforderungen und Beitragshöhe bei der richtigen Krankenkasse sind oder ob eventuell ein Wechsel Sinn machen kann. Mit unserer "interaktiven Kassensuche" helfen wir ihnen weiter. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin, gerne auch als Online-Beratung bundesweit


Ihr GKV-Profi. Jens Artur Förster


FĂŒr weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Ihren persönlichen unabhĂ€ngigen Finanz- und Versicherungsmakler Jens Artur Förster - Bankkaufmann seit 1992 |  Tel. 040-22 611 654 | foerster@youatnet-makler.

Empfohlener Beitrag.

Gold Preisupdate vom 10.04.20 auch fĂŒr unseren Goldsparplan mit einmalig niedrigen Kosten.

BERATUNG UND EDELMETALLE ÜBER UNS:  WhatsApp/Telegram +49 1577-5815384 youatnet@gmail.com Zufriedene Kunden bundesweit