DAX: 11.144 -0,3%ESt50: 3.157 -0,4%TDax: 2.543 +1,1%Dow: 25.064 +0,3%Nas: 7.264 -0,3%Bitcoin: 2.997 -0,5%Euro: 1,1446 -0,1%√Ėl: 63,05 +0,2%Gold: 1.311 -0,6%

Empfohlener Beitrag.

Kassenpatienten werden 2019 entlastet

Gesetzlich Krankenversicherte m√ľssen mit Beginn des neuen Jahres weniger f√ľr ihre Gesundheitsversorgung bezahlen. Daf√ľr sorgt neben gesetzl...

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Krankenzusatzversicherungen knacken 8-Millionen-Marke

Es gibt einen „heimlichen Star“ unter den Versicherungen: Krankenzusatzpolicen. 
Seit vielen Jahren gewinnt diese Sparte stetig an Beliebtheit bei den Bundesb√ľrgern. Im zur√ľckliegenden Jahrzehnt nahm die Zahl der ambulanten Krankenzusatzversicherungen um √ľber 26 Prozent zu, wie der PKVVerband k√ľrzlich vermeldete. 2017 war ein Anstieg von 1,3 Prozent zu verzeichnen, womit nun 8,02 Millionen Policen in deutschen Versicherungsordnern liegen. 
Gesetzlich Versicherte k√∂nnen mit den Zusatzpolicen beispielsweise ihre Zuzahlungen zu Zahnbehandlungen, Sehhilfen, Medikamenten, Naturheilverfahren oder H√∂rger√§ten deutlich reduzieren. In vielen Bereichen sichern sie sich mit den Erg√§nzungstarifen den Status von Privatpatienten. 
Der Leistungsumfang und die Bedingungen der Tarife unterscheiden sich allerdings mitunter stark, ebenso die Pr√§mien. Ein Vergleich gestaltet sich daher anspruchsvoll – unabh√§ngige Beratung gibt’s beim Versicherungsmakler des Vertrauens.