Donnerstag, 06.08.2020 18:00 Uhr

DAX: 12.592 -0,5% ESt50: 3.240 -0,9% TDax: 2.998 -0,6% Dow: 27.349 +0,5% Nas: 11.099 +0,9% Bitcoin: 9.992 +1,0% Euro: 1,1877 +0,1% Öl: 45,28 -0,1% Gold: 2.061 +1,1%

Freitag, 10.07.2020 18:00 Uhr

DAX: 12.634 +1,2% ESt50: 3.296 +1,1% TDax: 3.050 +0,2%Dow: 25.904 +0,8% Nas: 10.545 +0,0% Bitcoin: 8.155 -0,4% Euro: 1,1295 +0,1% Öl: 42,87 +1,2% Gold: 1.796 -0,4%

Donnerstag, 31. Januar 2019

Andreas Deutsch: Paypal, Amazon, Ebay, McDonald's, Adidas, Zalando

Was sich im neuen Jahr fĂŒr Fondsanleger steuerlich Ă€ndert

So mancher Fondsinvestor dĂŒrfte sich um die Jahreswende wundern, warum von seinem Giro- oder Verrechnungskonto ein Betrag wegen „Fondsbesteuerung“ abgebucht wurde. Der Grund liegt in der Investmentsteuerreform. Die trat im Kern zwar schon 2018 in Kraft, doch zwei Änderungen greifen erst mit Beginn des neuen Jahres. Leider lĂ€sst sich zusammenfassend sagen, dass die SteuererklĂ€rung fĂŒr Fondsanleger damit nicht einfacher wird. 

Die Abbuchung betrifft die nun fĂ€llige Vorabpauschale auf die Wertentwicklung thesaurierender oder teilweise ausschĂŒttender Fonds. Sie wird nach einer fixen Formel berechnet und direkt von der Bank eingezogen – es sei denn, ein Freistellungsauftrag deckt den Betrag ab oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung wurde vorgelegt. Zudem muss der Fonds natĂŒrlich auch einen Wertzuwachs erzielt haben, der oberhalb der bereits ausgeschĂŒtteten ErtrĂ€ge lag. Die weitere Neuerung betrifft die Frist, innerhalb derer die Anleger ihre Jahressteuerbescheinigung fĂŒr das abgelaufene Jahr erhalten: Nachdem sie zuvor im Februar ablief, haben die Banken in diesem Jahr bis zum 30. April Zeit.

Sonntag, 27. Januar 2019

Aktuelles zu den Gesetzlichen Krankenkassen

Zum Jahreswechsel 2018/2019 gab es anders als ursprĂŒnglich angekĂŒndigt nur eine einzige Fusion: Die mhplus Krankenkasse hat die ohnehin in Verwaltungsunion agierende Metzinger BKK ĂŒbernommen. Letztere war die einzige Kasse ganz ohne Zusatzbeitrag; ihre Mitglieder mĂŒssen nun einen Zusatzbeitrag von 0,98 Prozentpunkten hinnehmen.
Die bereits angekĂŒndigte Fusion der BKK Achenbach-BuschhĂŒtten auf die BKK Linde hat dann doch nicht stattgefunden.

Von den 109 am 01.01.2019 existierenden Gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland haben 36 Kassen ihren Zusatzbeitrag gesenkt, 68 Kassen ihren Zusatzbeitrag unverÀndert gelassen und 5 Kassen ihren Zusatzbeitrag erhöht.

Rund ein Drittel aller Krankenkassen hat somit ihren Beitragssatz zum Jahreswechsel gesenkt. Hoch fallen die Senkungen aber nicht aus, das Gros der Anbieter hat nur bis maximal 0,2%-Punkte gesenkt. Geradezu homöopathisch gering waren die Senkungen bei der BKK PwC und der Novitas BKK mit einer Reduzierung um jeweils nur 0,01%-Punkte bzw. der BKK EY um 0,05%-Punkte.
Es gibt aber natĂŒrlich auch Kassen, die deutlicher gesenkt haben. Dabei fĂ€llt besonders die Securvita Krankenkasse auf, die - als vormals eine der teuersten Kassen - um deutliche 0,6%-Punkte senkt und mit nun 1,10% einen nur noch etwas ĂŒberdurchschnittlichen Zusatzbeitrag erhebt.
Vom gleich hohen Niveau aus hat die Merck BKK gesenkt – aber „nur“ um 0,3%-Punkte und hat jetzt noch immer 1,40% Zusatzbeitrag.
Ebenfalls zu den stĂ€rksten Reduzierungen des Beitragssatzes gehören die -0,23%-Punkte der BKK Euregio. Diese ist damit die drittgĂŒnstigste Krankenkasse ĂŒberhaupt geworden mit nunmehr nur noch 0,35% Zusatzbeitrag.

GĂŒnstigste Kasse mit 0,20% Zusatzbeitrag ist jetzt die BKK WĂŒrth, die aber nur betriebsbezogen wĂ€hlbar ist. Es folgt auf Platz 2 die AOK Sachsen-Anhalt als Regionalkasse ausschließlich fĂŒr Sachsen-Anhalt mit 0,30% Zusatzbeitrag sowie dann die fĂŒr Hamburg und Nordrhein-Westfalen geöffnete BKK Euregio mit 0,35% Zusatzbeitrag.
Die gĂŒnstigste in allen BundeslĂ€ndern geöffnete Kassen ist die hkk Krankenkasse mit 0,39% Zusatzbeitrag.

GrĂ¶ĂŸte Änderung ist aber, dass auch der Zusatzbeitrag nunmehr zur HĂ€lfte vom Arbeitgeber mit ĂŒbernommen wird. Das macht die Krankenversicherung fĂŒr alle Arbeitnehmer gĂŒnstiger - wobei gleichzeitig die BeitrĂ€ge zur Pflegeversicherung deutlich steigen.

Über uns können Sie jetzt ganz einfach Ihre gesetzliche Krankenkasse wechseln bzw. vergleichen und dann wechseln. Voll automatisiert. 


Empfohlener Beitrag.

Gold Preisupdate vom 10.04.20 auch fĂŒr unseren Goldsparplan mit einmalig niedrigen Kosten.

BERATUNG UND EDELMETALLE ÜBER UNS:  WhatsApp/Telegram +49 1577-5815384 youatnet@gmail.com Zufriedene Kunden bundesweit