Donnerstag, 06.08.2020 18:00 Uhr

DAX: 12.592 -0,5% ESt50: 3.240 -0,9% TDax: 2.998 -0,6% Dow: 27.349 +0,5% Nas: 11.099 +0,9% Bitcoin: 9.992 +1,0% Euro: 1,1877 +0,1% Öl: 45,28 -0,1% Gold: 2.061 +1,1%

Freitag, 10.07.2020 18:00 Uhr

DAX: 12.634 +1,2% ESt50: 3.296 +1,1% TDax: 3.050 +0,2%Dow: 25.904 +0,8% Nas: 10.545 +0,0% Bitcoin: 8.155 -0,4% Euro: 1,1295 +0,1% Öl: 42,87 +1,2% Gold: 1.796 -0,4%

Mittwoch, 16. November 2016

Neue Investmentfonds-Besteuerung ab 2018

Langfristig investierte Fondsanleger mĂŒssen sich 2018 von einem Steuerprivileg verabschieden, das Ihnen Bestandsschutz fĂŒr vor der EinfĂŒhrung der Abgeltungssteuer 2009 erworbene Fondsanteile gewĂ€hrt. Die Kursgewinne darauf sind derzeit noch steuerfrei. Von den Medien kaum beachtet, haben Bundesregierung und Bundesrat im Sommer, jedoch eine Reform des Investmentsteuergesetzes beschlossen, die zu einer Gleichbehandlung aller Fondsanteile unabhĂ€ngig vom Kaufdatum fĂŒhren soll. 
Dazu werden einfach sĂ€mtliche Anteile per 31. Dezember 2017 "fiktiv verĂ€ußert" und per 1. Januar 2018 "fiktiv wieder angeschafft". Ab dann gilt die Abgeltungssteuer fĂŒr alle. 
Kleinanleger mĂŒssen sich allerdings nicht vor Einbußen fĂŒrchten: Es wird ein Freibetrag von 100.000 Euro eingefĂŒhrt. Die Gesetzesreform zielt damit primĂ€r auf sog. "MillionĂ€rsfonds" ab. Diese waren 2008 noch reihenweise aufgelegt worden, um die bevorstehende Abgeltungssteuer zu vermeiden.

FĂŒr weitere Informationen und ein Angebot wenden Sie sich bitte direkt an Ihren persönlichen unabhĂ€ngigen Finanzmakler Jens Artur Förster | Bankkaufmann, Finanzwirt (CoB) | unter Tel. 040-22 611 654 / foerster@youatnet-makler 

Empfohlener Beitrag.

Gold Preisupdate vom 10.04.20 auch fĂŒr unseren Goldsparplan mit einmalig niedrigen Kosten.

BERATUNG UND EDELMETALLE ÜBER UNS:  WhatsApp/Telegram +49 1577-5815384 youatnet@gmail.com Zufriedene Kunden bundesweit