Mittwoch, 28.10.2020 18:00 Uhr

DAX: 11.561 -4,2% ESt50: 2.964 -3,5% TDax: 2.829 -2,9% Dow: 26.674 -2,9% Nas: 11.118 -2,8% Bitcoin: 11.249 -3,1% Euro: 1,1752 -0,2% Ă–l: 39,20 -3,7% Gold: 1.878 -1,4%

Wochenschlusskurs Freitag, 23.10.2020 18:00 Uhr

DAX: 12.660 +0,9% ESt50: 3.204 +1,0% TDax: 3.041 -0,4% Dow: 28.364 +0,5% Nas: 11.506 +0,2% Bitcoin: 10.966 -0,2% Euro: 1,1839 +0,2% Ă–l: 42,54 +0,2% Gold: 1.910 +0,3%

Samstag, 20. August 2016

#Kredit Vergleich jetzt online auf Wunsch mit persönlicher Beratung

Kredit Vergleich

Als Finanzmakler bieten wir Ihnen auch Top-Konditionen für einen Privatkredit. Sei es für eine Neuanschaffung oder Umschuldung. Bei beiden Themen können Sie selbst sich einen Kredit berechnen, wir helfen Ihnen aber gerne auch persönlich weiter. Ihr Ansprechpartner Jens Artur Förster, Bankkaufmann - Finanzierungsexperte Tel. 040-22 611 654.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Ihren persönlichen Finanzmakler und Finanzierungsexperten Jens Artur Förster | Bankkaufmann, Finanzwirt (CoB) | unter Tel. 040-22 611 654 / foerster@youatnet-makler

Donnerstag, 18. August 2016

Unternehmen werben zu wenig in Sachen betriebliche Altersvorsorge (bAV)

Unternehmen klären ihre Mitarbeiter nach wie vor nicht genug ĂĽber die Vorteile einer betrieblichen Altersversorgung auf. Dies belegt eine Studie der Unternehmensberatung Pricewaterhouse Coopers (PwC). 
Danach erhalten nur 15% der Befragten zwar eine komplett vom Arbeitgeber finanzierte Betriebrente, aber nur die Hälfte von ihnen hat eine genaue Vorstellung , wie viel der Arbeitgeber überhaupt bezahlt.
75% der Befragten würden eine Einzahlung von 100 Euro in die Altersvorsorge einer heutigen Nettoauszahlung von 50 Euro vorziehen - doch nur knapp ein Drittel von ihnen betreibt eine sog. Entgeldumwandlung. Gerade bei dieser Gruppe gibt es immensen Aufklärungsbedarf: So wissen viele offenbar nicht, dass sie einen Rechtsanspruch auf eine Entgeldumwandlung haben. 29% der Befragten meinen, dass es in ihrer Firma so etwas gar nicht gebe. Als weiteren Schwachpunkt zeigt die Studie, die unzureichende Kommunikation zum Thema betriebliche Altersvorsorge.
Je kleiner die Firmen, desto schlechter fĂĽhlen sich die Mitarbeiter informiert.

Und unserer Erfahrung nach, je kleiner die Firma umso schlechter die Auswahl und das Angebot einer vorhandenen bAV fĂĽr die jeweiligen Mitarbeiter. Als Grund stellen wir immer wieder fest, dass durch eine schlechte abhängige Beratung (Versicherungsvertreter, Bank) Tarife den Mitarbeitern angeboten werden, die im freien Marktvergleich deutlich schlechter fĂĽr beide Seiten abschneiden. 
Durch unsere freie Marktauswahl, die ständig angepasst wird und durch eine persönliche Beratung Vor-Ort die den Mitarbeiter auf Augenhöhe anspricht, ĂĽberzeugen wir fast jeden Mitarbeiter von den Vorteilen einer betrieblichen Altersvorsorge. 



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Ihren persönlichen Versicherungsmakler und bAV-Spezialisten Jens Artur Förster | Bankkaufmann, Finanzwirt (CoB) | unter Tel. 040-22 611 654 / foerster@youatnet-makler

Montag, 15. August 2016

#Dienstunfähigkeit Soldaten auf Zeit nun bis Endalter 60 (Leistungsendalter 65 Jahre) absicherbar

Soldaten auf Zeit (SaZ) konnten bislang bestenfalls beim besten Tarifangebot am Markt, einen Versicherungsschutz fĂĽr den Fall einer Dienstunfähigkeit bis zu einem Versicherungsendalter 55 Jahre und gleicher Leistungsdauer erhalten.

Ab sofort können Soldaten auf Zeit sich mit einem Versicherungsendalter bis 60 Jahre und einem Leistungsendalter bis 65 Jahre versichern.

Dabei unterscheidet unser ausgewählter Versicherer, bei der Erhöhung des möglichen Endalters und die gĂĽnstigere Prämie durch Verbesserung der Berufsgruppe (BG) von BG 2- auf BG 2 gilt ausschlieĂźlich fĂĽr Soldaten auf Zeit (Normalgefährdung) und Bundesfreiwillige/r (Bundeswehr) ohne vorliegende AuslandskommandierungsverfĂĽgung.
Sie gilt nicht fĂĽr Berufssoldaten. Hier gilt weiterhin Versicherungs- und Leistungsendalter 55/55.

Diese beiden deutlichen Verbesserungen stehen gegenüber den immer stärker in den Markt der Bundeswehr drängenden Mitbewerber im Vordergrund.
Trotz der Endalteranpassung bleibt eine sogenannte Verlängerungsoption für Soldaten erhalten.
Bei Ausscheiden aus der Bundeswehr kann der SaZ seinen Vertrag ohne erneute Gesundheitsprüfung verlängern, auf das für den dann ausgeübten Beruf relevante Endalter.
Das ist insbesondere gegenüber den Mitbewerbern ein weiterer erheblicher Wettbewerbsvorteil, denn ein geringeres Endalter bietet dem Kunden eine deutlich günstigere Prämie.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Ihren persönlichen Versicherungsmakler Jens Artur Förster | Bankkaufmann, Finanzwirt (CoB) | unter Tel. 040-22 611 654 / foerster@youatnet-makler

Empfohlener Beitrag.

Kostenfreie Webinare täglich um 10:00 und 20:00 Uhr zum Thema: "Warum auch Du ab sofort in physisches Gold sparen musst."

Ihr Ansprechpartner: Jens Artur Förster, Bankkaufmann, Finanzwirt (CoB) GrĂĽnder, Inhaber YOU@NET®...